Banner

Lexikon Navigation

Schlafkissenmaß

Orthopäden empfehlen ein anatomisch geformtes Kissen mit einer Breite von 50 bis 60 cm und einer Höhe von 30 - 40 cm. Für ein aufschüttelbares Kissen – z.B. aus Viskoflocken – wird eine Breite von 80 cm x 40 cm Höhe empfohlen. Das herkömmliche Federkissen von 80 x 80 cm ist jedoch nicht sehr ratsam. Damit kann keine rückengerechte Lage eingenommen werden, was früher oder später zu Beschwerden, wie z.B. Verspannungen und Rückenschmerzen führen kann.

Häufige Ursache von Beschwerden im Hals-, Nacken- und Schulterbereich sowie Kopfschmerzen ist eine verkrampfte und unnatürliche Schlafhaltung, insbesondere des Kopfes und der Hals-Schulterpartie. Bei zu hoher, zu tiefer, zu harter oder zu weicher Lagerung des Kopfes oder bei dessen seitlichem Abknicken durch ein falsches Kissen können unnatürliche Verformungen und Verkrampfungen von Sehnen, Bändern und Muskeln auftreten. An das Kissen werden viele Anforderungen – sozusagen Wunschvorsrellungen – geknüpft.