Banner

Lexikon Navigation

Podologe

Die medizinische Fußpflege wird fachlich auch als „Podologie“ bezeichnet. Voraussetzung für die Ausübung der Tätigkeit und des Tragens der Bezeichnung „Podologe“ ist entweder die Ausbildung an einer anerkannten Schule oder ein vergleichbar erlernter Ausbildungsberuf. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Füße des Diabetikers zu pflegen, krankhafte Veränderungen festzustellen und dadurch Folgeerkrankungen zu vermeiden. Da eine enge Zusammenarbeit mit dem behandelnden Diabetologen zwingend notwendig ist, sind podologische Einrichtungen oftmals innerhalb einer diabetologischen Praxis niedergelassen. Bei bereits festgestellten Erkrankungen an den Füßen wird eine entsprechende Fußpflege durchgeführt und unter anderem mit orthopädischen Schuhmachern das geeignete Schuhwerk erstellt.