Banner

Lexikon Navigation

Neurophysiologische Therapie

Grundlage ist ein gezieltes Zusammenspiel von Muskeln und Nerven in Form von definierten Bewegungsmustern (Pattern). Druck, Zug, Dehnung und Widerstand erzeugen dreidimensional und diagonal laufende Muster. Sie werden in der Therapie kombiniert, um die Nerven in verschiedener Weise zu reizen.  Entsprechend der individuellen Patienten-Bedürfnisse werden passende Pattern ausgewählt und nach eigenen Techniken durchgeführt.

Die PNF wird hauptsächlich bei neurologischen Problemen eingesetzt, kommt jedoch auch bei orthopädischen und chirurgischen Krankheitsbildern zum Tragen. Dazu gehören unter anderem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, MS, Parkinson, Spastische Lähmung oder Gleichgewichtsstörungen.