Banner

Lexikon Navigation

M

18 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

Mittelmotor

Wie der Name schon sagt, ist der Motor bei dieser Variante in der Mitte des Rades angebracht, was von den meisten Fahrern in Bezug auf das Fahrgefühl als besonders „natürlich“ empfunden wird, also dem Fahren auf einem Rad ohne Antrieb am nächsten kommt. Weiterer Vorteil: Mittelmotoren sind besonders sparsam und ermöglichen so eine besonders hohe Akku-Reichweite.

Mikrofaser

Mikrofasern sind atmungsaktiv, hochelastisch, feuchtigkeitsabweisend und dennoch formstabil. Dementsprechend ist ihr Einsatzbereich sehr vielfältig, weswegen sich Produkte aus Mikrofasern zunehmender Beliebtheit erfreuen. Die Vorteile von Mikrofasern gegenüber herkömmlicher Baumwolle: Mikrofaser ist mehr als 5 mal saugfähiger. Ultrafeiner Faden (0,1 ditex) erzeugt eine extra-starke Kapillarwirkung. Wasser wird mit verblüffender Geschwindigkeit aufgesaugt. Mikrofaser ist etwa doppelt so schnell wieder trocken. Sie wird niemals muffig riechen, denn Chemiefaser modert nicht. Selbst feucht eingepackt und in der Tasche vergessen: für Mikrofaser kein Problem! Mikrofaser ist 3 mal so lange haltbar wie herkömmliche Baumwolle.

Mountainbike

Mountainbike (MTB) ist die englische Bezeichnung für Bergfahrrad oder Geländefahrrad. Es ist nicht nur ein Fahrrad, sondern auch ein beliebtes Sportgerät für Geländefahrten. Robust mit breiten Reifen und besonders belastbarem Rahmen, ist es speziell für den Einsatz in unbefestigtem Gelände konzipiert.

Motor-Unterstützungsstufen

Ein gutes E-Bike hat mehrere Unterstützungsstufen (Gänge) durch einen leisen Elektromotor. Die Motorunterstützung ersetzt bei guten E-Bikes wahlweise 50 – 99 % der Beinkraft. Treten Sie leicht in die Pedalen, setzt sofort die Motokraft ein, wenn Sie den Motor am Display des Lenkrades eingeschaltet haben. Hören Sie auf zu treten oder erreichen Sie 25km/h Geschwindigkeit, schaltet sich der umweltfreundliche Motor automatisch wieder ab – die Bedienung ist also kinderleicht. Wählen Sie z.B. einen Gang mit 50 % Kraftzugabe, müssen Sie also die weiteren 50 % mit Beinkraft erbringen. Wählen Sie den höchsten Gang, brauchen Sie fast nur noch wie im Leerlauf zu treten – alles Weitere macht der Motor für Sie. Ein leistungsstarker Elektromotor hat etwa 200 – 250 Watt und sollte gepaart sein mit einem guten, aber nicht zu schweren und nicht zu klobigen Lithium-Ionen-Akku, der dennoch eine hohe Reichweite hat (etwa 50 – 80 km). Eine besonders schicke und ausgewogene Gewichtsverteilung ergibt sich, wenn der fast lautlose Motor in der Nabe des Vorderrades versteckt ist und der Akku unter dem Gepäckträger von einer Gepäckträgertasche verdeckt wird. Beliebt sind auch kleine Motoren, die im Rahmen untergebracht sind.

Matratzenkauf

Wann Sie eine neue Matratze brauchen: Spätestens nach 8 - 10 Jahren ist eine neue Matratze nötig und bereits früher, sobald Ihre Matratze Vertiefungen aufweist (also durchhängt). Dann wird es höchste Zeit für eine neue Matratze, damit Sie gut schlafen und Beschwerden vermeiden.

MB RAM

MB steht für Mainboard, also die Hauptplatine im Computer. Auf dieser Platine sind alle Komponenten vernetzt, die dem Computer den nötigen Arbeitsspeicher (RAM) geben. Hier werden diejenigen Daten „zwischengespeichert“, die der Computer verarbeitet, um Befehle auszuführen.  Der Arbeitsspeicher ist der Speicher, der die jeweils laufenden Programme ausführt. So greift auch der Prozessor stets auf den Arbeitsspeicher zu und ruft sozusagen die vorhanden Daten ab. Sowohl Datenübertragungsrate, Zugriffsgeschwindigkeit als auch die Größe der Hauptplatine prägen die Leistungsfähigkeit des gesamten Computers. Die Größe des Arbeitsspeichers wird in zwei eigenen Maßen angegeben: Entweder wird die Größe im sogenannten Dezimalpräfix angeben, d.h.: 1KB = 1000 Bytes (SI-Notation) oder im Binärpräfix, d.h.: 1 KiB = 1024 Bytes (IEC-Notation). Das letztgenannte Maß ist dabei die präzisere Form.

Massagetechniken

Shiatsu-Massage: Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu »Fingerdruck«. Seine Ursprünge liegen in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin. Shiatsu stimuliert das autonome Nervensystem und hat eine ausgleichende, je nach Art der Stimulierung beruhigende oder belebende Wirkung auf den gesamten Organismus. Emotionale Stabilität und innere Gelassenheit werden gefördert. Die technisch sehr aufwändige Rollenmassage, mit flexiblen rotierenden Rollen, kommt einer echten Massage durch einen Masseur am nächsten, da sie die klassischen Massagetechniken in vielen Varianten gut nachbilden kann und von leicht bis sehr intensiv gesteigert werden kann. Längst nicht so intensiv, aber doch sehr beliebt, ist die Vibrationsmassage, bei der durch elektrische Impulse ein »vibrieren und zittern« erzeugt wird, das bei Massagesesseln mit der Fernbedienung noch gesteigert werden kann. Sie wird besonders von empfindlichen Nutzern sehr geschätzt, da sie sehr sanft ist und doch eine gute Entspannung und Durchblutungsförderung bewirkt. Am effektivsten ist ein Wechsel zwischen Rollen- und Vibrationsmassage ganz nach Belieben des Nutzers. Einen besonderen Komfort bietet die Luftwellenmassage, die durch Luftdruck erzeugt wird.

Monofilament

Bei der Produktion eines Monofilaments werden die Haare in Handarbeit auf feinen Stoff/Gaze geknüpft. Daher sind reine Monofilament-Perücken wesentlich teurer als Tressen-Perücken oder Mischmodelle. Durch den dünnen Unterbau wirkt der Haarersatz natürlich und ist angenehm zu tragen. Monofilament-Perücken eignen sich deshalb gut als dauerhafter Haarersatz bei genetisch oder krankheitsbedingtem Haarausfall.

Mesh

Mesh ist ein Netzgewebe, das besonders luftdurchlässig und pflegeleicht ist. Ursprünglich wurde das Textilgewebe für Werbedrucke und Sportbekleidung verwendet. Dank seiner Bequemlichkeit und seiner Atmungsaktivität ist Mesh jedoch zum festen Teil der gesamten Textilwelt geworden. Schnell trocknend, robust und langanhaltend wird Mesh sowohl für Modeartikel als auch für Möbel verwendet. Mesh ist als Material für luftige, leichte Kleidung und Schuhe ebenso geeignet, wie für Polter und Bezüge.

Muskelverspannungen

Langes Sitzen kann auf Dauer krank machen, denn eine schwache Muskulatur aufgrund von Bewegungsmangel kann zu Fehlhaltungen führen. Falsches, dauerhaftes Sitzen mit einseitiger Belastung und falschen Bewegungen gehört zu den häufigsten Ursachen für schmerzhafte Verspannungen und Muskelverhärtungen. Diese sogenannte Myogelose bezeichnet eine Entzündung der Muskelfasern, die sehr schmerzhaft sein kann. Aber nicht nur körperliche Ursachen, sondern auch Stress, Müdigkeit und Erschöpfung können Auslöser von Muskelverspannungen sein. Bestehen Muskelverspannungen und Verhärtungen aufgrund der Alltagssituation und des Bewegungsmangels längerfristig oder sogar dauerhaft, führt dies häufig zu Rückenschmerzen. Die Schmerzen können sich im Schulter-, Nacken- und Rückenbereich ausbreiten und zu extremen Spannungskopfschmerzen führen. Werden die Muskelverhärtungen und Verspannungen nicht unmittelbar gelöst, können monatelange Beschwerden die Folge sein. Muskelverspannungen und Verhärtungen erfolgreich lindern Muskelverspannungen kann man mit regelmäßigen Massagen entgegenwirken und vorbeugen. Je eher man etwas unternimmt, umso erfolgreicher verhindert man Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen. Um die akuten Schmerzen der Myogelose zu lindern und die Regeneration des erkrankten Gewebes zu fördern, kommen u.a. Wärmeanwendungen und Massagen zum Einsatz. Wärme regt die Durchblutung der Muskulatur an und hilft Stoffwechselprodukte abzutransportieren. Eine Massage in Kombination mit Wärme ist somit noch erfolgreicher und wirkt vitalitätssteigernd und reaktivierend für ein beschwerdefreies Körpergefühl.

Magnetfeldtherapie

Bei der Magnetfeldtherapie (Magnetfeld-Systems) werden Patienten mit Hilfe eines Magnetfeldes behandelt. Die Wirkung dieser Behandlungsmethode der alternativen Medizin ist in Deutschland und Europa nicht bewiesen. Weder der Hersteller noch der Verkäufer versprechen eine Heilwirkung.

Mehrzoneneinteilung

Um eine gute Körperanpassung zu erzielen, werden Matratzen oft in mehrere Härte-Zonen eingeteilt, so z.B. Federkernmatratzen. Das gelingt jedoch nie optimal, da Körpergröße und Gewicht bei jedem Menschen unterschiedlich sind und die Liegeposition beim Schlafen oft variiert. Eine bessere Alternative ist Visko, weil es sich auf der ganzen Liegefläche optimal dem Körper anpasst - bei jeder Lageveränderung neu. Denn Visko wird je nach Gewicht und durch die Körperwärme individuell körperangepasst weicher - das kann kein anderes Material.

Muskeln

Der menschliche Körper funktioniert mit etwa 650 Muskeln – ohne sie könnten wir uns nicht bewegen. Auch für das aufrechte Gehen brauchen wir alle Muskeln, und zwar in einwandfreier Aktivität. Dass diese Aktivität meist ohne unser bewusstes Zutun abläuft, zeigen neue Studien: Allein die Muskeln um unser Auge sind pro Tag etwa 100 000 mal aktiv. Insgesamt beträgt die Muskelmasse des Menschen bei bis zu 57 Prozent, beim weiblichen Geschlecht bis zu 43 Prozent. Jeder einzelne Muskel folgt dabei dem einfachen Prinzip Anspannung, Entspannung. So werden sowohl die inneren, als auch die äußeren Organe bewegt: Nase, Munde, Darm et cetera. Auch unsere Gliedmaßen sind von intakten Muskeln abhängig: Die Fortbewegung und Haltung des Körpers und die Funktion der inneren Organe ist von der Aktivität der Muskeln abhängig.

Motor-Unterstützungsstufe

Ein gutes E-Bike hat mehrere Unterstützungsstufen (Gänge) durch einen leisen Elektromotor. Die Motorunterstützung ersetzt bei guten E-Bikes wahlweise 50 – 99 % der Beinkraft. Treten Sie leicht in die Pedalen, setzt sofort die Motokraft ein, wenn Sie den Motor am Display des Lenkrades eingeschaltet haben. Hören Sie auf zu treten oder erreichen Sie 25km/h Geschwindigkeit, schaltet sich der umweltfreundliche Motor automatisch wieder ab – die Bedienung ist also kinderleicht. Wählen Sie z.B. einen Gang mit 50 % Kraftzugabe, müssen Sie also die weiteren 50 % mit Beinkraft erbringen. Wählen Sie den höchsten Gang, brauchen Sie fast nur noch wie im Leerlauf zu treten – alles Weitere macht der Motor für Sie. Ein leistungsstarker Elektromotor hat etwa 200 – 250 Watt und sollte gepaart sein mit einem guten, aber nicht zu schweren und nicht zu klobigen Lithium-Ionen-Akku, der dennoch eine hohe Reichweite hat (etwa 50 – 80 km). Eine besonders schicke und ausgewogene Gewichtsverteilung ergibt sich, wenn der fast lautlose Motor in der Nabe des Vorderrades versteckt ist und der Akku unter dem Gepäckträger von einer Gepäckträgertasche verdeckt wird. Beliebt sind auch kleine Motoren, die im Rahmen untergebracht sind.

mikromodal

Modalfasern sind Zellulosefasern und werden aus Holz hergestellt. Sie sind seidig im Glanz, sehr formstabil, weich und äußerst saugfähig. Die Faser besitzt die Eigenschaft, auch nach vielen Wäschen weich zu bleiben.

Mausarm

Immer mehr Menschen, die am Computer arbeiten, leiden unter dem sogenannten Mausarm. Das ist eine oft schmerzhafte Sehnenscheidenentzündung als Folge von Fehlbeanspruchung. Um dem vorzubeugen, empfehlen sich weiche PC-Handauflagen, die Sie unter ihre Hand, Handgelenke und Unterarme legen können. Auch höhenverstellbare Armlehnen sind hilfreich. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) empfiehlt den höhenverstellbaren Schreibtisch oder Beistelltisch, um abwechselnd im Sitzen und Stehen zu arbeiten. Der »Mausarm«, unter Medizinern als RSI (Repetitive Strain Injury: Verletzung durch wiederholte Beanspruchung) bekannt, zählt zu den häufigsten orthopädischen Erkrankungen. Heftige Schmerzen in Armen und Fingern sind das Ergebnis sich ständig wiederholender Bewegungen beim Bedienen von Maus oder Tastatur.Eine Studie der Landesanstalt für Arbeitsschutz des Landes Nordrhein-Westfalen belegt bei 62 Prozent der Bildschirmarbeitskräfte Verspannungen im Nacken-/Schulterbereich und bei fast jeder/jedem Vierten quälende Muskelschmerzen in Armen und Fingern, typische RSI-Symptome. Betroffen sind vor allem Bildschirmarbeitskräfte zwischen dem 35. und dem 50. Lebensjahr.Die Symptomatik entwickelt sich häufig schleichend. Viele nehmen anfängliche leichte Schmerzen nicht ernst, obwohl daraus Dauerschäden entstehen können. Bei Schonung gehen die Beschwerden zunächst zurück, sodass die Betroffenen oft erst sehr spät zum Arzt gehen. So weit muss es allerdings nicht kommen. Handauflagen helfen bei der PC-Arbeit gegen den "Mausarm" vorbeugend.

Magnet-Bremssystem

Beim Magnet-Bremssystem wird die Schwungscheibe durch Magnete abgebremst, um den von Ihnen eingestellten Widerstand bzw. Krafteinsatz einzuhalten. Dieses System bietet recht preisgünstig einen gleichmäßigen und fast geräuschlosen Trainingskomfort.

Muskeltonus

Der Mukseltonus ist der Spannungszustand eines Muskels oder einer Muskelgruppe. Er wird durch Reizwellen aus den Nervenzellen erzeugt und ist abhängig vom Dehnungsgrad (passiv) und der Kontraktion (aktiv). Durch diese abwechselnden Kontraktionen in den Muskelfasern wird der Muskeltonus aufrechterhalten. Eine Störung des Muskeltonus bezeichnet man in der Neurologie als muskuläre Dystonie. In ihrer Folge kann der Muskeltonus krankhaft verminderter oder gesteigerter sein.