Banner

Lexikon Navigation

Ketontest

Ein Ketontest dient dazu, die im Organismus befindlichen Ketonkörper in ihrer Höhe festzustellen. Je höher die Anzahl der Ketonkörper, desto höher die Übersäuerung des Blutes. Sie geben einen Hinweis darauf, ob eine lebensbedrohliche Ketoazidose droht. Da diese Stoffwechselentgleisung bei einem absoluten Insulinmangel vorherrscht, betrifft dies vor allem Typ-1-Diabetiker. Nachweisen lassen sich diese Ketonkörper mittlerweile auch über einige Blutzuckermesssysteme – für die Bestimmung benötigt man allerdings separate Teststreifen. Beim Nachweis im Urin (Ketonurie) werden die Ketonkörper über Urin-Teststreifen ermittelt. Eine Skala zum Ablesen des verfärbten Pads befindet sich direkt auf der Urin-Teststreifendose.