Banner

Lexikon Navigation

Diabeteskost

Eine Diabeteskost wird meist von ärztlicher Seite verordnet. Bezüglich dieser Diätform gibt es Richtlinien der Deutschen Diabetesgesellschaft, die eine Ernährung mit pflanzlichen, ballastreichen Lebensmitteln empfiehlt und die Verwendung von tierischen und fettreichen Produkten einschränkt. Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel werden durch süßstoffhaltige Speisen ersetzt, die kohlenhydratfrei und kalorienärmer sin und somit keine Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel haben. Eine kalorienreduzierte Diabeteskost kann beispielsweise 1500 kcal pro Tag (=15 BE) beinhalten. Das entspräche einem ungefähr 52 %igen Gehalt an Kohlenhydraten. Die Anteile von Fett und Eiweiß würden dann bei ca. 28 % bzw. 19 % liegen.